1. Was für einen Lift suchen Sie?

2. Wo soll der Lift installiert werden?

3. Um was für ein Hindernis handelt es sich?

4. Für wieviele Etagen ist der Lift gedacht?

5. Wie möchten Sie den Lift beschaffen?

6. Haben Sie eine Pflegestufe?

7. Wann wird der Lift benötigt?

8. Möchten Sie vor dem Kauf eine Probefahrt machen?

9. Geben Sie Ihre Postleitzahl für die regionale Suche an.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld
Unser System sucht jetzt aus über 100 Treppenlift-Anbietern
die passenden für Ihre Anfrage heraus.
  • Über 100 geprüfte
    Anbieter
  • Zeit & Geld
    sparen
  • Kostenlos &
    unverbindlich
Erhalten Sie jetzt passende Angebote für Ihren Treppenlift und sparen Sie
bis zu 30% durch Anbieter-Konkurrenz und Angebotsvergleich.

Der Treppenlift – Vergleich – Vergleichen Sie hier viele verschiedene Treppenlifte – Modelle

 

Hublifte

Hublifte sorgen im Alltag für eine enorme Entlastung für Menschen mit stark eingeschränkter Mobilität. Wir informieren Sie umfassend zu diesem Thema und sagen Ihnen worauf Sie beim Kauf achten sollten.

 

Hublift

Hublift – Treppenlift für Rollstuhlfaher

 

Der Hublift ist besonders für Menschen geeignet, die unter Gehbehinderungen leiden, für ältere Menschen und Rollstuhlfahrer. Dieser ist geeignet vertikale Höhenunterschiede zu überwinden, und muss im Gegensatz zu einem Treppenlift nicht an einer Treppe montiert werden. Mit diesen Liften werden Unternehmen und öffentliche Einrichtungen für gebehinderte Menschen und Rollstuhlfahrer zugänglich gemacht.

Wann lohnt sich der Einbau eines Hublifts?

Wenn Treppenlifte und Aufzüge wegen eines zu geringen Höhenunterschieds keinen Sinn machen, und Rampen wegen Platzmangel auch nicht installiert werden können, sind Hublifte oft die richtige Wahl. Einsetzbar ist der Hublift sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Jedoch kann sich der Hublift nur in die vertikale Richtung bewegen. Für Bewegungen, die diagonal oder horizontal gehen, ist der Hublift nicht ausgelegt. In einem solchen Fall müssten Sie sich für ein anderes Modell entscheiden, wie beispielsweise einen Treppenlift oder eine Treppenraupe.

Folgende Bedingungen sollten vor dem Einbau erfüllt sein

Grundlegende Voraussetzung ist ein weitestgehend ebener Grund. Dieser sollte auch relativ fest sein (Asphalt, Kopfsteinpflaster, etc.) Natürlich muss auch genug Stellfläche gegeben sein, um die Plattform des Hublifts unterzubringen. Die meisten Modelle haben Grundmaße von 90x120cm. Zum Betrieb reicht der Anschluss an eine haushaltsübliche Steckdose.

Bedienung des Hublifts

Bedient wird der Hublift wie die meisten Treppenlifte. Entweder durch einen Joystick bzw. ein Bedien-Panel direkt am Lift und/oder durch eine kleine Fernbedienung. Die Bedien-Panels sind dabei meist sehr einfach und groß gehalten, damit auch ältere Menschen sehr gut damit klar kommen. Durch die Bedienung des Hublifts direkt auf der Hubplattform, können die Nutzer des Lifts diesen in der Regel alleine bedienen. Somit ist keine Begleitperson nötig.

Vorteile auf einen Blick:

Ein Hublift bringt folgende Vorteile mit sich:

  • Einfache und schnelle Inbetriebnahme
  • Sehr wartungsarm und leise im Betrieb
  • Platzsparender als lange und flache Rollstuhlauffahrrampen
  • Enorm hohe Tragkraft (bis zu 300kg)
  • Notausknopf

Wie sind die Preise für Hublifte?

Die Preise für Hublifte variieren je nach Hersteller und Ausstattung. Basismodelle fangen bereits ab ca. 4000 Euro an. Hierbei ist der Einbau meist bereits inklusive. Wenn Sie eine Pflegestufe haben, beteiligt sich die Krankenkasse mit ca. 2500 Euro an den Kosten, sodass für Sie lediglich 1500 Euro zu zahlen sind. Nach einem Arbeitsunfall zahlen öffentliche Kassen sogar einen weitaus höheren Betrag. Falls Sie einen Hublift nur temporär benötigen, können Sie diesen auch mieten. Hier liegen die Kosten je nach Mietdauer und Modell bei ca. 60-100 Euro pro Monat.

Treppenlifte kostenlos vergleichen

  • Anforderungen angeben
  • Kostenlos Angebote erhalten
  • Preise unverbindlich vergleichen
Angebot anfordern

Sitzlift

Die bekannteste Version eines Treppenlifts ist der Sitzlift. Die meisten Menschen haben einen Sitzlift vor Augen, wenn sie an „Treppenlifte“ denken. Im folgenden erklären wir Ihnen die technischen Eigenheiten und die Vorteile von Sitzliften.

 

Sitzlift, Treppenlift

Sitzlift

Unterschiedliche Arten von Sitzliften

In der Regel werden Sitzlifte an den jeweiligen Verlauf der Treppe ausgerichtet. Hierbei können Steigungen von ca. 70° überwunden werden. Es können also auch sehr steile Treppen mit einem Sitzlift ausgestattet werden, wie beispielsweise Treppen, die ins Dachgeschoss bzw. auf den Dachboden führen. Bei einem Sitzlift ist der Motor im Sitz selbst integriert. Es gibt somit nur das Schienensystem und den eigentlichen Sitzlift (samt Motor und Bedieneinheit). Außerdem ist es möglich den Sitzlift an eigene Wünsche anzupassen, etwa durch Armlehnen, Fußstützen und Klappsitz. Bei manchen Modellen gibt es auch die Möglichkeit einen Sitzlift schnell in einen Plattformlift umzuwandeln. Hierbei muss man beim Kauf darauf achten, dass der Sitzlift über eine Vorrichtung verfügt, die den Sitzlift in einen Plattformlift verwandeln kann.

Unterschied zwischen Plattformlift und Sitzlift:

Der Sitzlift ist ein Treppenlift, bei dem eine Art Stuhl über ein Schienensystem transportiert wird. Dieser Lift ist vorrangig für Menschen gedacht, die Schmerzen beim Treppensteigen haben, aber noch selbstständig aufstehen und sich setzen können. Der Plattformlift dagegen ist ein Lift mit einer „Plattform“ über die man auch Rollstuhlfahrer transportieren kann.

Serienausstattung eines Sitzlifts

Folgende Funktionen gehören in der Regel zur Serienausstattung eines Sitzlifts.

  • Schienensystem (einschienig oder zweischienig)
  • Hochklappbarer Sitz
  • Rückenlehne und Armlehnen
  • Fußstützen mit Sensoren zum schnellen Notaus bei Abrutschen
  • weitere Sicherheitssensoren und Gurtsystem

 

Preise für Sitzlifte

Die Preise für Sitzlifte sind sehr breit gestreut. Es ist schwierig einen genauen Preis zu nennen ohne den Verlauf der Treppe und weitere Einzelheiten zu kennen. Sie können aber davon ausgehen, dass ein Sitzlift etwa zwischen 3000 und 15000 Euro kostet. Bei uns erhalten Sie ein genaues Angebot, das präzise auf Ihre Bedürfnisse und Treppe zugeschnitten ist. Völlig kostenlos und unverbindlich.

Plattformlift

Der Plattformlift ist eine Spezialform des Hublifts und hilft Rollstuhlfahrern Niveauunterschiede zu überwinden. Der große Unterschied zum Hublift ist, dass der Plattformlift auch diagonal und horizontal bewegt werden kann, während der Hublift nur vertikale Bewegungen durchführt. Zusätzlich kann man den Plattformlift auch dazu nutzen Einkäufe, die Wäsche und Möbel zu transportieren.

Wo ist ein Plattformlift einsetzbar?

Ein Plattformlift kann prinzipiell überall dort eingebaut werden, wo auch ein Sitzlift eingebaut werden kann. Sie sollten nur beachten, dass der Plattformlift etwas mehr Platz benötigt um komfortabel betrieben werden zu können.

 

Sicherheitsmerkmale eines Plattformlifts

Wie bei allen anderen Liftsystemen hat die Sicherheit auch beim Plattformlift die höchste Priorität. Die wichtigsten Sicherheitsmerkmale sind im folgenden aufgeführt.

  • Notaussensor und -schalter
  • Relativ langsame Geschwindigkeit und Abbremsen in Kurven
  • Sicherheitssensoren, die den Lift sofort automatisch stoppen, sobald Hindernise im Weg sind

Unterschied zwischen Plattformlift und Sitzlift

Der große Vorteil eines Plattformlifts im Gegensatz zu einem herkömmlichen Sitzlift liegt darin, dass Rollstuhlfahrer ihren Rollstuhl nicht verlassen müssen, um Treppen zu überwinden. Sie können einfach mit dem Rollstuhl auf die Plattform fahren und werden dann in das andere Stockwerk transportiert. Der Nachteil hierin liegt in dem größeren Platzbedarf und im höheren Preis, auf den im folgenden eingegangen wird.

Preise von Plattformliften

Plattformlifte gelten als Maßanfertigung, weil viele Dinge an persönliche Verhältnisse angepasst werden müssen. Hierdurch steigt der Anschaffungspreis. Aber auch andere Faktoren wie z.B. die Eigenschaften der Wand und der Treppe spielen eine Rolle bei der Preisbildung. Die Preise für gerade Plattformlifte beginnen bei etwa 6000 Euro und reichen bei kurvigen Plattformliften bis zu 18000 Euro.

Treppenlifte kostenlos vergleichen

  • Anforderungen angeben
  • Kostenlos Angebote erhalten
  • Preise unverbindlich vergleichen
Angebot anfordern

Öffentliche Zuschusserhöhung

100% Kotenlos Seit 1.1.2015: bis zu 4.000,- € Pflegekostenzuschuss möglich!

Jetzt mehr erfahren

In 4 Schritten vergleichen

Treppenlift Preisvergleich

Checkliste

1. Sie teilen uns unverbindlich & kostenlos Ihre Anforderungen mit.

Treppenliftangebote vergleichen

2. Wir ermittlen 3 qualifizierte Anbieter die Ihren Anforderungen entsprechen.

Bis zu 30% sparen

3. Dadurch das die Anbieter im Wettbewerb stehen – sinkt für Sie der Preis & der Kundenservice steigt.

Geprüfte Fachhändler-Qualität

4. Sie erhalten 3 unverbindlich Angebote von geprüften Anbietern & wählen Ihren Favoriten aus.


Die wichtigsten Punkte