1. Was für einen Lift suchen Sie?

2. Wo soll der Lift installiert werden?

3. Um was für ein Hindernis handelt es sich?

4. Für wieviele Etagen ist der Lift gedacht?

5. Wie möchten Sie den Lift beschaffen?

6. Haben Sie eine Pflegestufe?

7. Wann wird der Lift benötigt?

8. Möchten Sie vor dem Kauf eine Probefahrt machen?

9. Geben Sie Ihre Postleitzahl für die regionale Suche an.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld
Unser System sucht jetzt aus über 100 Treppenlift-Anbietern
die passenden für Ihre Anfrage heraus.
  • Über 100 geprüfte
    Anbieter
  • Zeit & Geld
    sparen
  • Kostenlos &
    unverbindlich
Erhalten Sie jetzt passende Angebote für Ihren Treppenlift und sparen Sie
bis zu 30% durch Anbieter-Konkurrenz und Angebotsvergleich.

Treppenlift: Kosten und Zuschüsse durch öffentliche Kassen

Ohne Frage erleichtern Treppenlifte das tagtägliche Leben von Menschen, die auf Hilfe beim Treppensteigen angewiesen sind. Diese stellen die Mobilität in den eigenen vier Wänden wieder her. Doch natürlich hat ein solches professionelles Produkt auch seinen Preis. Hier werden Sie über die Preise und die Möglichkeiten der Bezuschussung durch öffentliche Kassen und Versicherungen informiert. Folgend ein kleiner Überblick:

Richtpreise von Treppenliften im Überblick

Die verschiedenen Arten von Liften können in die folgenden groben Preisklassen eingeordnet werden:

Hierdurch erlangen Sie ein erstes Gefühl für den ungefähren Preis eines neuen Treppenlifts. Den genauen Preis kann man aber so ad hoc nicht nennen, da jede Treppe und jedes Haus unterschiedlich gebaut sind. Dies geht nur nach einer vorherigen Beratung und Begutachtung durch einen Fachmann direkt vor Ort. Der Preis hängt maßgeblich von den folgenden Faktoren und natürlich von Ihren individuellen Anforderungen und Wünschen bezüglich der Zusatzausstattung ab.

Im Prinzip kann man sagen, dass der Aufwand der Konstruktion den größten Anteil am Endpreis ausmacht. Je komplizierter die Treppe gestaltet ist und je komplizierter der Treppenlift somit konstruiert werden muss, desto höher wird der Endpreis sein. Hierbei läss sich sagen, dass gerade Treppen den geringsten Aufwand verursachen, da hier die Konstruktion sehr einfach und schnell ist. Verwinkelte und kurvige Wendeltreppen verursachen dagegen einen großen Aufwand, vor allem in der Planung und Konstruktion des Schienensystems, und kosten deswegen deutlich mehr als gerade Treppenlifte.

Tragen Versicherungen die Kosten für einen Treppenlift?

Achtung: Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für einen Treppenlift in der Regel nicht! Diese gewähren Zuschüsse und Kostenübernahmen grundsätzlich nur für Geräte und Produkte, die nach dem offiziellen Leistungskatalog als „Hilfsmittel“ eingestuft werden. Hierzu zählt der Treppenlift laut Leistungskatalog leider nicht. Aber es lohnt sich in jedem Fall trotzdem einen Antrag bei der Krankenkasse zu stellen, da es Einzelfälle gibt, die trotzdem gefördert werden u.a. Kriegsopferversehrte.

Haftpflichtversicherungen: Unfallversicherungen, Haftpflichtversicherungen und Berufsgenossenschaften zahlen Ihnen in vielen Fällen bis zu 100% der Treppenliftinstallation. Die einzige Voraussetzung hierfür ist, dass die Mobilitätseinschränkung durch einen Unfall verursacht wurde. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es ein Arbeits- oder ein fremdverschuldeter Unfall war. Kontaktieren Sie einfach die entsprechenden Stellen und bitten Sie diese eine Kostenübernahme zu prüfen.

Pflegeversicherungen: Personen, die eine Pflegestufe besitzen, können einen Zuschuss von der Pflegeversicherung bis zu 4000 Euro erhalten. In diesem Fall wird der Treppenlift im Leistungskatalog als „Pflegehilfsmittel“ katalogisiert. Diese machen laut Gesetzgeber eine eigenständigere Lebensführung möglich und werden deswegen bezuschusst. Achtung: Sie müssen den Antrag für die Bezuschussung unbedingt vor dem Kauf stellen! Ansonsten kann die Pflegeversicherung eine positive Bescheidung verweigern! Achten Sie darauf, dass Ihr Antrag vollständig ist, damit dieser schnell und vollständig bearbeitet werden kann. Folgendes benötigt die Pflegeversicherung:

  • Einen Kostenvoranschlag (den Sie beispielsweise bei uns hier erhalten können)
  • Einen formalen Antrag, der vollständig auszufüllen ist „Finanzieller Zuschuss zur Verbesserung des individuellen Wohnumfelds“ (beispielsweise hier zu finden: http://www.bkk-vdn.de/oppromedia/pdf/Antrag_Wohnumfeld.pdf) oder einen formlosen Antrag mit genauer Beschreibung Ihres persönlichen Krankheitsbildes und warum genau Sie den Treppenlift brauchen)

Exemplarische Rechnung für einen Standard-Kurvenlift inkl. 2557 Euro Pflegekassenzuschuss:

Staatliche Förderungen

KfW-Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau): Mit dem neuen KfW-Programm „159 – Altersgerechtes Umbauen“ fördert die KfW diverse Maßnahmen:

  • Was? Nachrüstung oder Verbesserung von Aufzugsanlagen, die der Niveauüberwindung dienlich sind und alle Treppenliftsysteme, die barrierereduzierend sind. Hierzu gehören natürlich Treppenlifte, aber auch Rampen, Aufzüge, etc.
  • Wie viel? Bis zu 100% der Kosten werden durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau gefördert. Aber nur bis maximal 50.000 € je Wohneinheit. Natürlich können Sie die KfW-Förderung aber auch mit anderen Förderprogrammen kombinieren. Sie müssen nur darauf achten, dass die Gesamtsumme die förderfähigen Aufwendungen nicht übersteigt.
  • Wann? Achten Sie unbedingt darauf, den Antrag vor Beginn der (Um)baumaßnahmee zu stellen. Diesen reichen Sie einfach bei Ihrer Hausbank ein, welche den Antrag an die KfW weiterleitet.

Beispielrechnung Standardlift mit Pflegekassenzuschuss und KfW-Förderung:

Sozialamt: Wenn Sie mit den oben genannten Stellen und Fördermöglichkeiten keinen Erfolg hatten und alle Anträge abgelehnt wurden, gibt es noch eine weitere Stelle, die einen Antrag positiv bescheiden kann, solange Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Es ist zu erwarten, dass Sie den Treppenlift langfristig nutzen.
  • Sie brauchen ausschließlich eine Förderung für das günstigste Treppenliftsystem.
  • Es ist Ihnen nicht möglich eine selbstständige Finanzierung zu gewährleisten
  • Sie sind nicht kreditwürdig.

So finden Sie den idealen Lift für Sie

Ganz gleich für welches Modell oder für welches Treppenliftsystem Sie sich letztlich entscheiden: Sie werden immer ausführlich durch einen Fachberater direkt zuhause beraten. Vollkommen unverbindlich und kostenfrei! Im Folgenden zeigen wir Ihnen worauf Sie unbedingt beim Kauf eines Treppenlifts achten sollten.

Checkliste:

Die wenigsten Menschen haben in Ihrem Leben bereits Erfahrungen mit Treppenliften gemacht und wissen genau worauf Sie bei der Auswahl eines passenden Modells achten müssen. Vor allem wenn Sie am Anfang Ihrer Suche stehen, wissen Sie oft nicht wie Sie einen schlechten von einem guten Lift unterscheiden sollen. Um dieses Problem ein wenig zu lösen, haben wir für Sie folgende Liste vorbereitet:

Sicherheit:

  • Unabhängig der Bauart, sollte jeder Treppenlift einen Sicherheitsgurt besitzen, der sich idealerweise einfach und unkompliziert an- und ablegen lässt.
  • Achten Sie darauf, dass der Treppenlift über einen Akku oder ein kleines Notstromaggregat verfügt. Dies ist insbesondere bei einem Stromausfall von enormer Wichtigkeit.
  • Ein „Notaus-Knopf“ ist gesetzlich festgelegt. Achten Sie auf das Vorhandensein eines solchen Notaus-Schalters.
  • Ein System, das den Treppenlift automatisch stoppt, wenn ein Hindernis auftaucht, sollte vorhanden sein. Vor allem wenn Sie z.B. Hunde oder Katzen im Haushalt haben, damit diese durch den Treppenlift nicht zu schaden kommen.
  • Achten Sie auf Vorhandensein von Sicherheitsmaßnahmen auf dem Fußbrett. Hier gibt es Lifte mit speziellen Sensoren, die den Lift sofort stoppen, wenn diese bemerken, dass ein Fuß vom Fußbrett abgerutscht ist.

Qualität:

  • Bei qualitativ hochwertigen Treppenliften finden Sie folgende Angaben auf dem Typenschild:
    • CE-Zeichen
    • Name und Anschrift des Herstellers
    • Modell- und Serienbezeichnung
    • Seriennummer und Baujahr des Treppenlifts
    • Maximale zugelassene Tragkraft
    • Kontaktdaten des zuständigen Servicepartners
  • Außerdem sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Treppenlift über ein GS- und TÜV-Siegel verfügt, damit Sie sichergehen können, dass das Gerät höchsten deutschen Anforderungen entspricht.

Komfort:

  • Stellen Sie sicher, dass der Treppenlift und vor allem der Sitz bequem und stabil ist. Hier sollte nichts wackeln oder „Spiel haben“.
  • Die Bedienung von komfortablen Liften ist sehr einfach mit einer Hand möglich. Achten Sie deswegen darauf, dass auch Ihr Lift über eine einfach Bedienung via Knopf oder Joystick verfügt.
  • Eine Fernbedienung rundet das Komfort-Paket ab. Dank einer Fernbedienung kann der Lift von mehreren Personen genutzt werden. Auch lassen sich so Einkäufe oder die Wäsche transportieren.

So finden Sie den richtigen Anbieter:

Zuerst muss man hier folgendes sagen: jeder seriöse Anbieter wird vor einem Verkauf eine kostenfreie Besichtigung Ihres Hauses bzw. Ihrer Wohnung durchführen, damit er genau weiß wie der Treppenlift eingepasst werden muss, damit er optimal zu Ihrer Treppe kompatibel ist. Auch sollten Sie vor einer Entscheidung natürlich mehrere Anbieter vergleichen. Insbesondere auf die Kriterien: Verfügbarkeit, Preis, Service. Ein kleiner Tipp von unserer Seite: alle Treppenlifthändler und -anbieter in unserem Vergleich sind zertifiziert und unterbreiten Ihnen gerne ein kostenfreies und unverbindliches Angebot. Treppenlifte werden nur von wenigen Firmen hergestellt. Mit zu den namhaftesten Herstellern gehören hier ThyssenKrupp und Hiro. Dafür gibt es aber umso mehr Händler und Servicepartner für Treppenlifte. Mit unserem Anfrageformular können Sie kostenfrei bis zu drei Angebote einholen. Sollten Sie sich danach für eines der Angebote entscheiden, teilen wir Ihnen im folgenden mit worauf Sie achten sollten.

 

Hierauf sollten Sie beim Kauf eines Treppenlifts achten!

 

  • Ein Fachmann kommt kostenfrei zu Ihnen nach Hause und prüft vor Ort ausdauernd Ihre persönliche Bausituation für den Einbau eines Treppenlifts.
  • Der Fachmann misst die Treppe exakt und prüft diese auf ihre Beschaffenheit.
  • Er macht mehrere alternative Vorschläge für mehrere Preisklassen.
  • Er kann Sie über die diversen Finanzierungsmöglichkeiten informieren.
  • Innerhalb von 5 Werktagen sollten Sie ein persönliches schriftliches Angebot erhalten.
  • Kein Aufbau von Zeitdruck. Sie erhalten genug Zeit um das Angebot zu prüfen.
  • Die Gewährleistung geht über den gesetzlichen Rahmen hinaus. 2 Jahre Garantie!
  • Kontaktmöglichkeiten und das Vorhandensein eines kompetenten Servicepartners ist gegeben. Bei Problemen und Störungen sollte dieser schnell reagieren.

Treppenlifte kostenlos vergleichen

  • Anforderungen angeben
  • Kostenlos Angebote erhalten
  • Preise unverbindlich vergleichen
Angebot anfordern

Öffentliche Zuschusserhöhung

100% Kotenlos
Seit 1.1.2015: bis zu 4.000,- € Pflegekostenzuschuss möglich!
Jetzt mehr erfahren

In 4 Schritten vergleichen

Treppenlift Preisvergleich

Checkliste

1. Sie teilen uns unverbindlich & kostenlos Ihre Anforderungen mit.

Treppenliftangebote vergleichen

2. Wir ermittlen 3 qualifizierte Anbieter die Ihren Anforderungen entsprechen.

Bis zu 30% sparen

3. Dadurch das die Anbieter im Wettbewerb stehen – sinkt für Sie der Preis & der Kundenservice steigt.

Geprüfte Fachhändler-Qualität

4. Sie erhalten 3 unverbindlich Angebote von geprüften Anbietern & wählen Ihren Favoriten aus.