Der HIRO Lift-Modell 160 als sogenannter Innenläufer


Das HIRO-Modell HIRO 160 als sogenannter Innenläufer ist der Premium Treppenlift für kurvig verlaufende Treppenläufe - vor Allem wenn es über mehrere Etagen geht. Finden Sie hier alle wichtigen Informationen zu diesem Modell.

Aufgrund seiner Antriebseigenschaften ist der HIRO 160 besonders gut geeignet, wenn der Transport über mehrere Etagen in einem Mehrfamilienhaus stattfinden muss, da seine engen Kurvenradien sehr wenig Platz vom Treppenlauf beanspruchen.

Hier einige wichtige Punkte im Überblickt:

  • Weniger Fahrweg, da an der Innenseite montiert
  • Die Resttreppenbreite ist größer
  • Die Fahrbahnkonstruktion ermöglicht engste Biegeradien
  • Fußgänger verschmutzen sich nicht, da keine Zahnstange gefettet werden muss
  • Dieser Lift lässt sich zu einem späteren Zeitpunkt in ein weiteres Geschoss verlängern
  • Der gesamte Sitzkomfort ist außergewöhnlich durch den Einsatz hochwertiger Komponenten und Baugruppen

Hier zu wichtigen Fakten und einigen technischen Daten des HIRO 160 als Innenläufer:

Der patentierte Antrieb:

Der Patentierte Rollen-Traktionsantrieb sorgt für ein sanftes Anfahren und stabiles Fahrgefühl ohne lästiges Ruckeln.

Die Konstruktion der Fahrbahn:

Zwei miteinander verbundene, quer zum Fahrbahnverlauf geschliffene V2A Rohre sorgen für einen sehr ruhigen Lauf des Lifts. Hierbei spielt es keine Rolle, ob der Lift an der Wandseite oder der gegenüberliegenden Seite montiert werden soll.

Fakten zur Bedienung des HIRO 160:

Die Innensteuerung des Lifters ist in die Armlehne integriert, sodass der Nutzer optimal selber fahren kann. Weitere Sonderlösungen werden in Form einer Steuerung an einem Spiralkabel angeboten. Mit Hilfe der gelieferten Funkfernsteuerung lässt sich der Treppenlift auch ohne Nutzer in andere Haltstellen verfahren.

Die Fahrgeschwindigkeit auf geraden Teilstrecken und in Kurven:

Auf geraden Strecken kann der HIRO 160 Innenläufer 0,1 m/s an Strecke zurücklegen. In den Fahrbahnkurven wird die Geschwindigkeit herunter geregelt, sodass eine optimales Fahrgefühl entsteht.

Die Tragfähigkeit:

Grundsätzlich beträgt die Tragfähigkeit dieses Modells 150 kg. Es ist aber dann darauf zu achten, dass Details, wie die Breite des Sitzes, mit in die Gesamtkonzeption mit einbezogen wird.

Die nötige Stromversorgung:

Eine herkömmliche Steckdose reicht aus, um das Ladegerät des HIRO anzuschließen. Während der Fahrt findet die Einspeisung der nötigen Stromversorgung über Akkus statt und macht so die Nutzung des Lifts autark vom Stromnetz.

Hier zum Sicherheits-Zertifikat:

Alle patentierten HIRO-Modelle haben ein Zertifikat vom TÜV und gelten somit als geprüft.

Folgende Besonderheiten sind optional:

Ein vollautomatischer, elektrischer Drehsitz erleichtert erheblich das Ein- und Aussteigen in den Haltestellen. Ein manuelles Drehen des Sitzes entfällt auf diese Weise. Um sicher auf dem Fußboden Aus- und Einsteigen zu können, wenn Hindernisse es nicht zulassen, weil die Fahrbahn nicht bis auf den Boden geführt werden kann, gibt es elektrisch betriebene Fahrbahnteile, die hoch- und herunterklappbar sind.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass der HIRO 160 als Innenläufer ein sehr ausgereiftes Produkt ist.